Das Gütezeichen - wie Sie es erkennen und was es bedeutet

RAL - gütegesicherte Holzprodukte erkennen Sie sehr leicht an einer dauerhaften Produktkennzeichnung z.B. mittels Plaketten, auf denen das nebenstehende RAL - Gütezeichen - ergänzt durch Angaben des Herstellungsjahres und des Herstellers - abgebildet ist.

Eine weitere Variante zur Kennzeichnung von RAL - Produkten ist das "Vereinfachte Kennzeichen", welches aus den drei stilisierten Palisaden mit den Buchstaben RAL gefolgt von einem Herstellerschlüssel besteht:

 

Dieses vereinfachte Gütezeichen findet sich z.B. auf einem speziellen Nagelkopf oder einer Klammer, kann aber auch mit einem Brennstempel, einer Prägewalze oder auf ähnliche Art und Weise auf dem betreffenden Produkt aufgebracht worden sein.

„Und die MoRAL von der Geschicht‘ – was Anderes kaufen lohnt sich nicht!“

Das RAL - Gütezeichen steht für:

  • Verwendung von Rohholz in hoher Qualität
  • Einsatz amtlich geprüfter Holzschutzmittel
  • Fachkompetente Imprägnierung nach dem neuesten Stand der Technik
  • 10-jährige Gewährleistung der Hersteller

Ergebnis:

Überdurchschnittlich lange Lebensdauer dieser Produkte und ein Höchstmaß der Sicherheit für den Verbraucher.

Deshalb:

Lassen Sie sich kein X für ein U vormachen und fragen Sie ausdrücklich nach RAL-Produkten - es lohnt sich!